Wagen

6-PERFORMANCE NUTRITION: Basen, Lipide, Transfette

Gepostet von Alexis CHATENAY auf
6-NUTRITION DE LA PERFORMANCE : les bases, les Lipides, les gras trans

Sonderfall Transfette.

 

Transfette sind ungesättigte Fettsäuren, die durch chemische Prozesse umgewandelt werden. In den 1950er Jahren wurde eine Technik entwickelt, um ungesättigte Fettsäuren zu modifizieren, die für die Lagerung zu instabil waren.

Die Hydrierung von ungesättigten Fettsäuren, die es ermöglicht, durch Veränderung ihrer Struktur ihre Textur zu verändern. Margarine (unter anderem) war geboren. Darüber hinaus hat der schlechte Ruf von gesättigten Fettsäuren (tierischen Fetten) die Industrie dazu veranlasst, diese neuen praktischen und angeblich „guten“ Produkte für die Gesundheit zu fördern. Schließlich zeigte eine Studie aus dem Jahr 1997, dass der regelmäßige Verzehr von Transfetten das Risiko für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 132 % erhöht (*Hu FB, Stampfer MJ, Manson JE, Rimm E, Colditz GA, Rosner BA, Hennekens CH, Willett WC.Dietary Fat Intake and the Risk of Coronary Heart Disease in Women.N Engl J Med . 1997 Nov 20;337(21):1491-9.).

Wir empfehlen, Lebensmittel mit hohem Transfettgehalt so weit wie möglich einzuschränken. Sie sind in jedem Fall schlechte Quellen für Lipide.

← alter Artikel Neuer Artikel →

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden.