Diese Website hat Browsing-Einschränkungen. Es wird empfohlen, einen Browser wie Edge, Chrome, Safari oder Firefox zu verwenden.

Wagen

Präsentation: Alexis CHATENAY, Mitbegründer von COOKNRUN.

Gepostet von Alexis CHATENAY auf
Présentation : Alexis CHATENAY, co-fondateur de COOKNRUN.
Ich bin Alexis, Mitbegründer von COOKNRUN.
Ich habe immer im Sport gearbeitet. Ob als Fitnesstrainer, Athletiktrainer oder jetzt auf der Ernährungsseite: Schon immer habe ich Sportler bei ihren Vorhaben begleitet.
Mit 14 habe ich Tennis entdeckt. Finale Roland Garros 1998. Im Fernsehen sehe ich Alex Corretja spielen und bin buchstäblich fasziniert von seinen Gesten. Seine einhändige Rückhand, seine Bewegungen … Ich fand einen alten Schläger in der Scheune und verbrachte meinen Sommer damit, einen Ball gegen die Hauswand zu schlagen. Im September nahm ich meinen ersten Unterricht in einem Club und 6 Monate später half ich, Unterricht mit Henri (dem Trainer) zu geben. Mit 16 unterrichtete ich Tennis in 5 verschiedenen Clubs. Dort verbrachte ich die meiste Zeit. Gleichzeitig entdeckte ich die Leichtathletik und das Klettern.
Leichtathletik, ich habe es zu meinem Beruf gemacht. Ich erinnere mich an eine Konferenz von Fred AUBERT, dem damaligen Sporttrainer des Stade Français. Ich war völlig in das versunken, was er gesagt hatte: „Körperliche Vorbereitung ist für die Aufführung das, was Grammatik für die Poesie ist. ". Im Studium von Training, Physiologie und Anatomie fand ich Antworten auf die Komplexität dessen, was Leistung und Über-sich-selbst-Überwindung ausmacht. Mein Staatsexamen in Leichtathletik habe ich auf Anhieb bestanden und mit 18 trainierte ich Athleten in allen Disziplinen der Leichtathletik. Ich hatte das Glück, von Philippe Leynier (einem großen Trainer der französischen Leichtathletik) begleitet zu werden. Er vermittelte mir die Liebe zur Pädagogik, zur Ausbildung junger Menschen und an seiner Seite auf dem Platz lernte ich zuzuschauen. Zu wissen, wie man schaut, bedeutet zu wissen, wie man gleichzeitig sieht und analysiert. Leistung erfordert oft die richtige Geste. Glücklicherweise ist die richtige Geste oft schön.
Und dann hörte ich für eine Weile mit dem Training auf und verließ die Gerichte, um mich in Naturheilkunde und Mikroernährung weiterzubilden. 2010 startete ich meine Aktivität „GESUNDHEITSPERFORMANCE“: Ich war sowohl Leichtathletiklehrer an der Universität, Fitnesstrainer am Nationalen Zentrum für zeitgenössischen Tanz als auch Heilpraktiker mit Amateur- und Profisportlern.
Mit 37 Jahren spiele ich seit über 20 Jahren mit Athleten aller Leistungsstufen zusammen. Mich fasziniert die Fähigkeit eines jeden, sich auf eine Praxis einzulassen und sich ihr zu 100 % zu widmen.
Ich glaube, dass jeder Athlet ein Abenteurer ist.
Ich fühle mich wohl in dieser Umgebung. Engagement, Entscheidungsfindung, Risikobereitschaft, der Begriff der Anstrengung jenseits der Leistung.
In "meinem" Warum von COOKNRUN gibt es ein bisschen von all dem. Es besteht eine tiefe Motivation, zur Energie eines Projekts, einer Herausforderung oder einer Expedition beizutragen. Um den ethisch vertretbarsten Weg zu verfolgen. Schließlich ist das Projekt der Herstellung von hausgemachten und biologischen Energieriegeln ganz einfach: Bringen Sie Sinn in das, was Sie essen, auch und vor allem im Mittelpunkt Ihrer Praxis.
Abenteurer zu füttern, nährt den Abenteuergeist.
Als ich Alexandre vorschlug, dass wir Energieriegel wie Handwerker herstellen, indem wir unsere Ärmel hochkrempeln, in Kontakt mit Produkten kommen, nach den besten Zutaten suchen und unsere Rezepte erfinden, war da der Wunsch, ein Abenteuer zu schaffen.Dieses Abenteuer wird heute sicherlich von den vielen Stunden in den Stadien, auf den Leichtathletikbahnen, auf den Tennisplätzen, auf den Felsen und vielleicht auch in all den Abenteuergeschichten genährt, die meine Bibliothek unterstreichen
Weil ist die Antwort auf alle Fragen, die mit einem Warum beginnen.
Mein Weil? In COOKNRUN ist ein bisschen von all dem enthalten.
.

← alter Artikel Neuer Artikel →

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden.